Werbefotografie oder Industriefotografie?

Heutzutage wird die Werbefotografie als ein sehr attraktiver Zweig der Fotografie bezeichnet, daher sollte der Fotograf in der Lage sein, darüber nachzudenken und seine kreativen Ideen und Vorlieben in der Fotografie umzusetzen. Vergleicht man die Werbefotografie mit anderen Bereichen der Fotografie, stellt man fest, dass in fast keiner der Sparten der Fotografie die Meinung des Auftraggebers als in die Werbefotografie eingebunden ist, so dass Fotografen Freude an ihrer Arbeit haben
Die Industriefotografie ist ein Zweig der Fotografie, dessen Aufgabe es ist, genaue, vollständige und hochwertige Produkte zu zeigen. In diesem Zweig der Fotografie versucht der Fotograf, eine genaue Ausrüstung zu verwenden und eine genaue und vollständige Beleuchtung auszuwählen, um die Möglichkeit eines qualitativ hochwertigen und genauen Bildes aufzuzeichnen des Produkts, in dem alle seine Erscheinungsmerkmale zum Ausdruck kommen.
Die Aufgabe des Industriefotografen ist es, das Produkt vollständig zu betrachten und dem Kunden oder Arbeitgeber zu präsentieren, in dieser Kategorie ist das Ziel wie gesagt nur eines: eine vollständige und übersichtliche Darstellung des Produkts anders und schön Winkel. Mittlerweile versuchen einige Industriefotografen, einfache Dekore entsprechend der Verwendung des zu fotografierenden Produkts zu gestalten.

Manche Industriefotografen versuchen derweil, dem Foto einen etwas praktischeren Aspekt zu verleihen, indem sie einfache Dekore entwerfen, die zu den Verwendungszwecken des zu fotografierenden Produkts passen, und das Foto vor der lästigen Einfachheit von Industriefotos retten ُ, was manchmal sehr nützlich ist und optisch ansprechender dar. Es verdoppelt das Foto und überwindet manchmal das Thema mit etwas Übertreibung und Unerfahrenheit des Dekors und zeigt mehr im Foto, was der Erfahrung eines Industriefotografen geschuldet ist, inwieweit und wie das Dekor aufbereitet und verarbeitet wird den Hintergrund ausführen, um die Attraktivität des Produkts zu unterstützen, während das Dekor selbst am Rande steht. In diesem Bereich sollten wir nicht nur ein Höchstmaß an Theorie und Technik beherrschen, sondern wir benötigen neben der Kamera auch viele Werkzeuge. Von farbig Tapeten bis hin zu Schreibtischen, von ausgeklügelten Beleuchtungskörpern bis hin zu Stativen und großen Stromabnehmern, und am wichtigsten, riesige Studios voller Beleuchtungskörper sind nur für die industrielle Werbefotografie gedacht.
Wer Werbefotografie nennt, erinnert jeden Zuhörer an sehr einfache und kurze Bilder im Kopf. Aufkleberbild auf der Dose. Ein Läufer auf einem Schuhkarton oder ein fröhliches Kind auf einer Lebensmittelkiste. Aber was auch immer es ist, im dritten Jahrtausend ist Propaganda und insbesondere visuelle Propaganda selbst zu einem mächtigen Werkzeug in menschlichen Gesellschaften geworden. Werbefotografie und Werbebild haben mittlerweile ihren Platz auf den wichtigen Seiten von Zeitschriften gefunden, Werbeplakate haben alle Städte erobert, und die Nachricht von der Eröffnung großer und glamouröser Studios ist täglich zu hören.

Die visuelle Propaganda geht jetzt fester voran, da sie festgestellt hat, dass sie sogar in die Wirtschaftsgesellschaften eingedrungen ist, die die Arterie einer Nation sind, und sogar die politischen Gesellschaften beherrscht hat.
Und deshalb stellen sich so große Menschen verschiedener Nationen in die Linse der Linse, dass sie nicht einmal an das Ergebnis der Arbeit denken, weil sie dem Ergebnis dieser Art von Propaganda voll vertrauen.
So ist seit Beginn der Menschheit seit der Erschaffung des Höhlenmenschen Videowerbung eindeutig aufgetaucht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*